Chiengora, also unserer Hundewolle, Alpaka, Kaschmir oder auch Mohair : so gut wie jedes feine Tierhaar besteht aus groben Deckhaar und feiner Unterwolle. 

Bei manchen Tieren ist es weniger, bei manchen Tieren mehr. Eigentlich ist die Wolle von diesen Tieren flauschig weich. Aber vielleicht kennt ihr es ja, ihr tragt einen kuschelig weichen Chiengora oder Alpaka Pulli und plötzlich pickt es da an einer Stelle und ihr wisst einfach nicht woher das kommt. Das liegt daran, dass sich da noch ein grobes Deckhaar mit in den fertigen Pulli geschlichen hat. 

Diese groben Deckhaare werden beim Entgrannen ausgereinigt. 

“Das Entgrannen beschreibt den mechanischen Prozess des Trennens von feinem Unterhaar und grobem Oberhaar mittels Zentrifugalkraft über hintereinander geschaltete Tamboure und Zylinder.” [ Franziska Uhl, 26.08.2020 ] 

Dieses Entgrannen wird mit Maschinen durchgeführt, die vielleicht der/die Ein oder Andere unter dem Namen “Faserseperator” kennt.

Unser Chiengora muss auf jeden Fall entgrannt werden. Und weil wir wissen, dass es diesen Service eigentlich nur noch in Asien gibt, holen wir ihn wieder zurück nach Deutschland - und zwar für Alle!

Ab sofort bieten wir euch Lohnentgrannung inklusive pickern ( das Öffnen der Faser ) und bei Bedarf einer Antistatik Behandlung an. Die Mindesteinsendemenge beläuft sich auf 350 Gramm. 

Kontaktiert uns bitte bevor ihr uns etwas zuschickt entweder per Mail :

franzi@modusintarsia.com oder telefonisch unter der +49 1575 9130214 

 

Wir freuen uns schon auf eure Aufträge!

 

 

17 juin, 2021 — Franziska Uhl