Unsere Mission

Wir leben in einer Zeit, in der wir es uns nicht mehr leisten können, Ressourcen zu verschwenden. Ann Cathrin Schönrock, Initiatorin.

In Zeiten der Klimakrise ist Bildung über das staatlich organisierte Bildungssystem hinaus essentiell, um einen gesellschaftlichen Wandel für mehr Bewusstsein im Umgang mit den Ressourcen und Lebewesen unserer Erde voranzutreiben.
Über Veranstaltungen, Projekte mit Schulen, Öffentlichkeitsarbeit oder Kooperationen mit geeigneten Partnerschaften können Inhalte zum Thema Tier- und Umweltschutz anschaulich vermittelt werden. Das Projekt Rohstoffe Retten schafft so ein neues, gegenwärtiges Bewusstsein für Rohstoffe in unserem Alltag.
Ziel des Projektes ist die Bildung der Allgemeinheit für Tier- und Umweltschutz. Diese Bildung kann leicht zugänglich und erfolgreich über ein Thema vermittelt werden, in dessen Mittelpunkt eines der liebsten Familienmitglieder der Deutschen steht: ihr Haustier. Statistisch gesehen, hält jeder 2. deutsche Haushalt ein Haustier.
Das Projekt sammelt über ein Netzwerk aus privaten Haustierhalter:innen, Tierfriseursalons, Verbänden, Hundeschulen, Tierschutzvereinen und Tierärzt:innen die ausgekämmte und geschorene Haustierwolle. Diese Wolle kann der Textilindustrie als nachhaltige Faser-Alternative zur Verfügung gestellt werden und so klimaschädliche Material-Importe vom anderen Ende der Welt wie auch Massentierhaltung mindern. Auf diese Art trägt das Projekt zur Rettung von Ressourcen bei.